Sport

Kategorie:

 

Unser Sportfest 2017

Am letzten Schultag vor den Oktoberferien fand unser traditionelles Sportfest statt. Leider konnten diesmal die 8.Klassen nicht daran teilnehmen, weil sie an einem berufsvorbereitenden Projekt teilnahmen. Bei besten äußeren Bedingungen begannen die Wettkämpfe für die Jahrgänge 2007 bis 2004 pünktlich um 8.00 Uhr. Das Ziel war für jeden, den leichtathletischen Dreikampf (Schlagball, Weitsprung und Sprint) mit bestmöglichen Resultaten zu absolvieren. Mit unterschiedlicher Motivation gingen die Sportler an diese Aufgabe. Schließlich fließt der Mehrkampfwert bei jedem Starter mit in die Leichtathletiknote ein. Hier einige ausgewählte Mehrkampfwerte:

2007 Jungen: 1. Ryan Stenzel 166 Pkt.     2007 Mädchen: 1. Celina Mattiza 169 Pkt.

2. Oskar Michailow 150 Pkt.                                                    2. Melissa Schmidt 121 Pkt.

3. Bruno Toppe 126 Pkt.                                                           3. Lea Michelle Mai 88 Pkt.

2006 Jungen: 1. Danny Henkert 212 Pkt.

2. Konrad Penzholz 196 Pkt.

3. Julian Lange 193 Pkt.

2006 Mädchen: 1. Natalie Kubitz 218 Pkt.   2005 Jungen: 1. Leonard Stier 171 Pkt.

2. Johanna Hutnik 184 Pkt.                                                      2. Nino Rockstroh 164 Pkt.

3. Janine Lehmann 174 Pkt.                                                     3. Franz Windisch 163 Pkt.

2005 Mädchen: 1. Luisa Huch 162 Pkt.         2004 Jungen: 1. Jan Weß 188 Pkt.

2. Nele Schmuda 141 Pkt.                                                         2. Marek Kreisel 162 Pkt.

3. Sarah Kloß 124 Pkt.                                                                3. Robin Steinbeck 127 Pkt.

2004 Mädchen: 1. Celina Hofmann 147 Pkt.

2. Leonie Schuster 104 Pkt.

3. Kimberley Funke 73 Pkt.

SP 17 1

 SP 17 2 SP 17 3

 

 

 

 

 

 

Im traditionellen Staffelrennen, bei dem die Klassen einer Klassenstufe gegeneinander antraten, gab es wieder spannende Wettkämpfe. Im Anschluss wurden die Siegerklassen und die Mehrkampfbesten bei der Siegerehrung mit Urkunden und kleinen Preisen geehrt.

Im zweiten Teil des Sportfestes starteten die Jahrgänge 2003 bis 2000. Diese Schüler absolvierten ebenfalls den Mehrkampf mit den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen. Auch hier gab es stellenweise herausragende Ergebnisse.

2003 Jungen: 1. Santo Thurnwalder 254 Pkt.     2003 Mädchen: 1. Julia Lachmann 183 Pkt.

2. Ron Stenzel 222 Pkt.                                                                        2. Emely Holube 121 Pkt.

3. Steve Britsche 214 Pkt.                                                                   3. Josephin John 116 Pkt.

2002 Jungen: 1. Maximilian Graf 231 Pkt.

 

 2. Tom Haase 185 Pkt.

3. Fabrice Hilbig 180 Pkt.

2002/01 Mädchen: 1. Hermine Krujatz 242 Pkt.   2000/01 Jungen:  1. Paul Mießner 155 Pkt.

2. Marie Hammling 137 Pkt.                                                                      2. Richard Henke 99 Pkt.

3. Sandy Eckert 116 Pkt.                                                                             3. Charly Schaub 96 Pkt.

Auch die 9. Und 10. Klassen kämpften beim Staffelwettbewerb um die begehrte Siegerurkunde.

Diesmal erhielten die 10b und die 9a diese Trophäe.

Der Dank gilt am Ende allen, die zum Gelingen unseres Sportfestes beitrugen. Das waren natürlich die eingesetzten Schüler und Lehrer, die als Kampfrichter fungierten, Herr Richter, der die Technik betreute, die Klasse 10a mit ihrem Verpflegungsstand und Frau Fink, die sich um die Getränke kümmerte. Vielen Dank allen! Hier noch einige Schnappschüsse von den Wettkämpfen:

 SP 17 4 SP 17 5

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz gutem Spiel hat es nicht gereicht!

Am Freitag (28.04.2017) fand das Fußballturnier im Rahmen des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ für die 5. und 6. Klassen auf der Müllerwiese

in Bautzen statt. Mit am Start waren die OS Cunewalde, das Schiller-Gymn. ,das Melanchton – Gymn. , Bischofswerda und das Sorbische Gymnasium.

Unsere Mannschaft bekam gleich beim ersten Spiel einen harten Brocken vorgesetzt. Mit vollem Einsatz und einem Dreierpack von Luca Hempel

konnten wir das Spiel mit 3:1 gewinnen. Auch im zweiten Spiel gegen das Sorbische Gymnasium hatten wir unsere Chance. Leider ging dieses Spiel

mit 1:2 knapp verloren. Gegen das Melanchton Gymnasium waren die Rollen dann klar verteilt. Beim 0:3 wurden uns unsere Grenzen dann aufgezeigt.

Im Spiel gegen die OS Cunewalde wollten wir dann natürlich noch mal zeigen, dass wir auch gewinnen können. Durch Tore von Adrian und Eric gelang uns

dies auch eindrucksvoll. Leider verloren wir dann das letzte Spiel gegen Bischofswerda zu hoch mit 0:6. Der Gegner ließ unserer Mannschaft keine

Chance und die Luft war bei einigen unserer Spielern auch etwas raus. Am Ende gab es drei Mannschaften mit 6 Punkten, aber unser Torverhältnis

war von diesen Mannschaften das Schlechteste. Somit belegten wir am Ende Platz 5. Für unsere Schule spielten: Thorben Jannitz, Franz Windisch,

Adrian Kittan, Felix Kittel, Linus Fleischer, Colin Tempel, Eric Haase, Nino Rockstroh, Tobias Wagner und Luca Hempel.

Vielen Dank den Spielern für ihren Einsatz und bis zum nächsten Jahr!

Eure Sportlehrer!

 FB 05 17 1 FB 05 17 2 FB 05 17 3

 


 

 

 

 

 

 

Indianer an der Oberschule Malschwitz – Tolle Projekttage

In der letzten Unterrichtswoche des Schuljahres 2014/15 führten die Klassen 5 bis 7 an unserer Schule ein Indianer-Projekt durch.

Dazu beschäftigten wir uns 3 Tage lang mit den unterschiedlichsten Themen und Fragen, die mit dem Leben der Indianer früher und heute zu tun hatten bzw. haben.

So erfuhren die Klassen auf ganz unterschiedliche Weise viel Interessantes über die Geschichte, das Leben, die Sitten und Bräuche, aber auch aktuelle Probleme der Indianer.

Schön war, dass auch jeder etwas Indianertypisches basteln konnte. So entstand toller Indianerschmuck, nähten sich einige traditionelle Indianerkleidung, konnte mancher sich ein Totem oder einen Regenmacher mit nach Hause nehmen.

Die Jungen der 6. und 7. Klassen bauten mit viel Geschick und Anstrengung sogar 2 große Indianertipis und errichteten einen Marterpfahl.

Am letzten Tag stellte dann jede Klasse ihre Ergebnisse der Projektwoche im Rahmen einer kleinen Präsentation vor. Dazu gab es bei Feuerkorb und gegrillter Bratwurst auch den Auftritt einer Indianervolkskunstgruppe aus Steinölsa. .

So konnten wir unter anderem zum Abschluss noch erleben, wie die Indianer ihre Friedenspfeife rauchten.

Allen Organisatoren und Helfern der Woche ein großes Dankeschön.

 

Jugend trainiert für Olympia

WK 3 – Fußball

Am Mittwoch (15.04.2015) fand die Vorrunde im Wettbewerb „Jugend
trainiert für Olympia“ in der Sportart Fußball statt. Insgesamt
nahmen 15 Mannschaften teil, die in 5 Vorrunden den jeweils Besten
ausspielten. In unserer Vorrunde spielten die Mannschaft des
Schiller-Gymnasiums und die Mannschaft der Freien Oberschule
Hochkirch. Im ersten Spiel mussten unsere Spieler gleich gegen die
„Schillers“ ran. In einem guten Spiel unterlagen wir nur knapp
mit 0:1. Das war für unsere Verhältnisse ein gutes Resultat, da die
meisten Spieler des Gegners bei Budissa Bautzen im Verein spielen.
Nach einer kurzen Pause und bei strahlenden Sonnenschein starteten
wir in unser zweites Spiel gegen die Hochkircher. Schon in der ersten
Halbzeit konnten wir das Führungstor erzielen und gewannen unser
zweites Spiel mit 1:0. Natürlich ließen sich die Spieler des
Schiller-Gymnasiums die Schnitte nicht mehr vom Brot nehmen und
rangen die Hochkircher mit 5:0 nieder.

Somit belegten wir den 2. Platz, was aber leider nicht zum weiterkommen in
die nächste Runde reichte.

Vielen Dank den beteiligten Spielern, die bereit waren, unsere Schule zu vertreten.

 

Kevin Freund Benjamin Graf

Lukas Gnauk Maximilian Graf

Paul Mießner Fabrice Hilbig

Felix Pischtschan Christian Noack

Paul Pohlan Johannes Röhr  Max Rother Tom Haase Jan Beckert  Sportlehrer Herr Beckert

BankSpielfeldMannschaft